Frage zu den Bank of Scotland Konditionen

Frage:

Ich finde auf der Seite der Bank of Scotland weder einen Hinweis darauf, in welcher Höhe sie das Tagesgeld versichern noch darüber, dass sie den Tagesgeldzinssatz immer über dem Leitzins der EZB halten werden. Auch auf anderen Seiten ist darüber nichts zu lesen. Hierüber bräuchte ich eine Sicherheit, weil das natürlich maßgeblich interessant ist. Auch, wenn ich mich frage, wie eine Bank Tagesgeldkunden einen Zinssatz anbieten kann, der nicht nur nicht unter dem Leitzins liegt, sondern noch darüber? Wie ist das möglich? Kann eine Bank so überhaupt rentabel arbeiten?

Antwort:

Guten Tag Frau Borgmann, vielen Dank für Ihre Anfrage zum Tagesgeldkonto der Bank of Scotland.

Die Information, dass die Verzinsung für das Tagesgeld stets über dem des EZB-Leitzinses liegt, finden Sie u.a. an folgender Stelle http://www.bankofscotland.de/de/Tagesgeld-Konto/Tagesgeld-ist-eine-sehr-sichere-und-flexible-Anlageform.html.

Zitat: Zusätzlich bietet die Bank of Scotland ihren Kunden die Garantie, dass der Zinssatz immer über dem Leitzins der Europäischen Zentralbank liegen wird. Dies gibt Ihnen die Sicherheit, bei der Bank of Scotland immer von attraktiven Zinsen zu profitieren.

Aktuell wurde der Leitzins durch die Europäische Zentralbank auf 1,00% festgelegt. Die Bank of Scotland liegt mit ihrer Verzinsung von 2,20% deutlich über diesen Wert und dies bereits konstant seit mehreren Monaten. Die einzelnen Zinsanpassungen können Sie hier nachvollziehen.

Selbstverständlich kann eine Bank auch dann rentabel arbeiten, wenn der Zins für das Tagesgeld höher als der Leitzins ist. Die Bank arbeitet mit Ihrem angelegten Geld und kann an anderer Stelle mit diesem Geld eine höhere Rendite als 2,20% erwirtschaften. Das Tagesgeldkonto ist hierbei nur eines von mehreren Mittel zur Kapitalbeschaffung für Banken.

Bank of Scotland Einlagensicherung

Ihre zweite Frage betrifft die Einlagensicherung bei der Bank of Scotland. Informationen hierzu finden Sie auf der Website der Bank of Scotland, nach einem Klick auf „Mehr zum Tagesgeld der Bank of Scotland„, unter dem Punkt „Einlagensicherung“. Die Absicherungsgrenze beträgt 50.000 britische Pfund oder 50.000 Euro zu 100%, durch den aktuellen Wechselkurs ist Ihr Guthaben bis zu einem Betrag von 57.500 Euro abgesichert.

Die Frage eines anderen Lesers liefert Ihnen zudem ausführliche Informationen zur Bank of Scotland Einlagensicherung.

Dieser Artikel wurde über die Funktion Tagesgeld Fragen erstellt. Haben auch Sie eine Frage zum Tagesgeldkonto oder einem Anbieter? Nutzen Sie die Frage-Funktion, unsere Redaktion antwortet Ihnen schnellstmöglich. Jetzt Frage stellen…

Zinsalarm Newsletter Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald neue Top-Angebote vorliegen. Da wir Spam ebenso wenig mögen wie Sie: Maximal 1x pro Monat und jederzeit abbestellbar!

Informieren & vergleichen