HYPOdirekt: Tagesgeld aus Österreich mit 0,20% Zinsen und Garantie

Zinsen (max.) 0,20%
Zinsgarantie Keine
Zinsgutschrift Jährlich
Einlagensicherung 100.000 €

Erfahren Sie auf dieser Seite alle wichtigen Informationen zum Tagesgeld der HYPOdirekt.

Seit Ende November 2015 ist das Tagesgeld der HYPOdirekt in Deutschland verfügbar, nachdem es bislang nur für Kunden aus Österreich, dem Herkunftsland der Bank angeboten wurde. Hinter der Marke HYPOdirekt.at steht die Hypo Landesbank Vorarlberg, dessen Gründung bis in das Jahr 1894 zurückreicht. Heute ist sie als Aktiengesellschaft aktiv - auch die deutsche Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) ist Anteilseigner. Aktuelle Veröffentlichungen zeigen ein Bilanzsumme von 14,3 Milliarden Euro und mehr als 730 Mitarbeiter (Stand 30.06.2015). Erfahren Sie auf dieser Seite alle wichtigen Details zum Konto.

Die Konditionen des Tagesgeldkontos

Neukunden und Bestandskunden dürfen sich über 0,20% Zinsen, ab dem ersten Euro, bis maximal 500.000 Euro freuen. Bei der Gestaltung des Kontos verzichtet die HYPOdirekt auf eine Zinsstaffel, so dass der Zinssatz von 0,20% einheitlich für das gesamte Guthaben gültig ist.

Die Ausschüttung der erzielten Zinserträge wird jährlich vorgenommen, d.h. die erste Zinszahlung wird zum 31. Dezember 2016 erfolgen. Wird das Konto vorher aufgelöst, beispielsweise mit Ablauf der Garantieverzinsung, werden die Zinsen unterjährig berechnet und gutgeschrieben.

Kontoeröffnung mit Reisepass

Die Kontoeröffnung wird bei der HYPOdirekt online vorgenommen. Verbraucher aus Deutschland benötigen für den Antrag einen gültigen Reisepass. Wer keinen Reisepass besitzt, kann das Online-Formular dennoch ausfüllen, ruft bei erscheinen einer Fehlermeldung die Hotline der Bank an. Diese kann dann unterstützen und macht die Kontoeröffnung auch per Personalausweis möglich. Aktuell arbeitet die HYPOdirekt an einer Verbesserung, so dass zeitnah Kontoeröffnungen mit dem Personalausweis ohne Anruf erfolgen können.

  • Anbieter: HYPOdirekt
  • Produkt: Tagesgeld
  • Zinsen: 0,20% bis 500.000,00 €
  • Bewertung:
    1,00% 0,00%
    zinszeiger
    0,20%

    Info: Diese Grafik hilft Ihnen bei der Bewertung des Zinssatzes. Links sehen Sie den höchsten (1,00%) und rechts den niedrigsten (0,00%) Zins des Tagesgeld-Vergleichs. Unterhalb finden Sie den Zinssatz der HYPOdirekt, die sich mit 0,20% lediglich im unteren Drittel befindet.

  • Zinsgarantie: Keine Zinsgarantie
  • Zinsgutschrift: Jährlich
  • Einlagensicherung: 100.000 €
    Gesetzliche Einlagensicherung
  • Kontoeröffnung: www.hypodirekt.at
  • 01.01.2017 Zum neuen Jahr gelten neue Konditionen: Anstatt 0,25% erhalten Anleger 0,20% bis 500.000 Euro.
  • 11.08.2016 Anstatt 0,40% zahlt HYPOdirekt allen Kunden nur noch 0,25% Zinsen für Guthaben auf dem Tagesgeldkonto.
  • 01.07.2016 Zum Monatswechsel passt die HYPOdirekt die Tagesgeldzinsen an. Neu- und Bestandskunden erhalten 0,40% bis 500.000 Euro. Zuvor wurden 0,50% gezahlt.
  • 01.01.2016 Die HYPOdirekt senkt den Tagesgeldzins um 50%, von 1,00% auf nur noch 0,50%.
  • 24.11.2015 Die HYPOdirekt weitet ihr Angebot auf Deutschland aus. Anleger erhalten beim Tagesgeld 1,00% Zinsen, garantiert bis zum 30.06.2016.
  • Anschrift: hypodirekt.de
    Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank Aktiengesellschaft
    Hypo-Passage 1
    A-6900 Bregenz
    AUSTRIA, Vorarlberg
  • Telefon: +43 (0)50 414-4321
  • Telefax: +43 (0)50 414-55 4321
  • E-Mail: mail@hypodirekt.at
  • Website: www.hypodirekt.at

So sicher ist die HYPOdirekt

Sobald Sparer ihr Geld bei einer ihr unbekannten Bank anlegen, die dazu noch aus dem Ausland stammt, wird schnell nach der Sicherheit gefragt. Hier können verschiedene Perspektiven betrachtet werden. Durch die gesetzliche Einlagensicherung sind die Guthaben auf dem Tagesgeldkonto bis 100.000 Euro abgesichert. Auch wenn die HYPOdirekt eine Höchsteinlage von 350.000 Euro genehmigt, sollte das Guthaben die Sicherungsgrenze nicht überschreiten. Nur so wird im Insolvenzfall zu 100% entschädigt.

Wem die Einlagensicherung nicht genügend Sicherheit bietet, kann das Länderrating verschiedener Agenturen betrachten. Für Österreich sind sich die Experten relativ einig und bewerten das Land durchweg in einem guten Bereich, auch wenn Moody’s zuletzt Kritik am Wachstum des Landes äußerte.

  • Fitch: AA+
    (Sichere Anlage, Ausfallrisiko so gut wie vernachlässigbar, längerfristig aber etwas schwerer einzuschätzen)
  • Moodys: Aaa
    (Schuldner höchster Bonität, Ausfallrisiko auch längerfristig so gut wie vernachlässigbar)
  • S&P: AA+
    (Sichere Anlage, Ausfallrisiko so gut wie vernachlässigbar, längerfristig aber etwas schwerer einzuschätzen)
Langfristige Betrachtung, Stand: 18.10.2015

Aus diesen Perspektiven sprechen keine Argumente gegen eine Tagesgeldanlage bei der HYPOdirekt, sofern maximal 100.000 Euro angelegt werden.

Fazit: Weitere Alternative für Tagesgeld-Sparer

Ein Blick in unseren Tagesgeld-Vergleich zeigt, dass sich Anleger derzeit mit maximal 1,25% Zinsen zufriedengeben müssen. Mit 0,20% liegt das Tagesgeld der HYPOdirekt weit abgeschlagen von den vordersten Plätzen des Zinsvergleichs, kann aber mit einer übersichtlichen und verständlichen Struktur punkten.

Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen

Zinsalarm Newsletter Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald neue Top-Angebote vorliegen. Da wir Spam ebenso wenig mögen wie Sie: Maximal 1x pro Monat und jederzeit abbestellbar!

Informieren & vergleichen