Staatsverschuldung und Sicherheit von Tagesgeld

Frage:

Hallo ich hätte da eine kurze Frage!
Ich mache mir ein wenig Sorgen, das uns vielleicht eine neue Krise ins Haus steht, mit der Griechenland Verschuldung und des Bankrottes der Vereinigten Staaten.
Da ich auch gelesen habe, dass der Deutsche Staat wahrscheinlich auch für das angelegte Geld der Verbraucher nicht gerade stehen wird oder will, ist jetzt die Frage, ob ich mein Geld, das ich bei der DAB Bank (Tagesgeld) angelegt habe wieder von dem Konto nehmen soll oder nicht ? Was würden sie mir raten?

Antwort:

Hallo lieber Interessent,

die hohe Verschuldung mehrerer Staaten sowie die finanziellen, politischen Machtspielchen der USA können einem in der Tat Angst um das eigene Geld machen. Anhand von zum Beispiel Dollarkursen und Ölpreisen erlebten wir schließlich täglich, welche Auswirkungen diese Ereignisse  auf unsere Wirtschaft haben. Auch wenn wir in Deutschland häufig von einer Staatsverschuldung sprechen, ist unsere Situation nicht annähernd die gleiche wie in den derzeit betroffenen Ländern. Im Gegenteil, als Wirtschaftsstandort ist Deutschland weiterhin stark gefragt und unsere Banken sind weiterhin liquide.

Einlagensicherung bei der DAB Bank

Unabhängig von der komplexen Finanzpolitik sind Ihre Einlagen bei der DAB Bank jedoch sehr sicher. Zum einen ist die Bank durch die gesetzlich geforderte Mitgliedschaft in einer Entschädigungseinrichtung abgesichert. Im Insolvenzfall wird jeder Kunde in der Höhe seiner Einlage bis maximal 100.000 Euro entschädigt. Desweiteren ist die DAB im Einlagensicherungsfonds Deutscher Banken vertreten und kann damit die Sicherheit von theoretisch 32 Millionen Euro je Kunde garantieren. Sollte die Bank in den Notstand geraten, werden alle sämtliche Anleger aus dem Fonds entschädigt.

Auch während der Bankenkrise musste einige Banken weltweit Insolvenz anmelden, hier erlitten aber nur die Kunden einen Verlust, die eine Bank ohne freiwillige Einlagensicherung wählten und mehr als 100.000 Euro anlegten. Bei der DAB Bank kann Ihnen das mit dem Tagesgeld nicht passieren. Ein Tages- oder Festgeldkonto ist in der gegenwärtigen Wirtschaftssituation sogar immer noch sicherer als planlose Investitionen in Immobilien oder Aktien oder gar ausländische Anlagen, die von einer Finanzkriese viel eher betroffen sind, als Ihr Geld auf dem Konto.

Dieser Artikel wurde über die Funktion Tagesgeld Fragen erstellt. Haben auch Sie eine Frage zum Tagesgeldkonto oder einem Anbieter? Nutzen Sie die Frage-Funktion, unsere Redaktion antwortet Ihnen schnellstmöglich. Jetzt Frage stellen…

Zinsalarm Newsletter Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald neue Top-Angebote vorliegen. Da wir Spam ebenso wenig mögen wie Sie: Maximal 1x pro Monat und jederzeit abbestellbar!

Informieren & vergleichen