Im Check: So gut ist das ProCredit Bank Tagesgeld

Zinsen (max.) 0,10%
Zinsgarantie Keine
Zinsgutschrift Jährlich
Einlagensicherung 250.000 €

Erfahren Sie auf dieser Seite alle wichtigen Informationen zum Tagesgeld der ProCredit Bank.

Bei der ProCredit Bank AG handelt es sich um eine vergleichsweise junge Bank. Die Gründung wurde 2012 eingeleitet, ehe Anfang 2013 die ersten Privat- und Geschäftskunden begrüßt wurden. Heute zählt die ProCredit Bank rund 50 Mitarbeiter und ein Einlagevolumen von 59 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2013). Eigentümer der ProCredit Bank ist die ProCredit Holding, dessen Gesellschafter beispielsweise die bekannt KfW Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) ist. Lesen Sie in diesem Artikel alle Informationen über das angebotene Tagesgeldkonto.

Einfaches Tagesgeld mit 0,10% Zinsen

Die Eigenschaften des Tagesgeldkontos sind schnell geklärt. Für das Guthaben zahlt die ProCredit Bank einheitlich 0,10% Zinsen, egal ob 1 Euro oder 100.000 Euro angelegt werden – es besteht weder eine Mindest- noch eine Maximaleinlage. Die Auszahlung der aufgelaufenen Zinsen erfolgt jährlich, zum 31. Dezember auf das Tagesgeldkonto. Neukunden und Bestandskunden erhalten stets identische Konditionen.

Ein- und Auszahlung sind, wie allgemein üblich, jederzeit möglich. Es genügt eine Überweisung vom Girokonto (Referenzkonto) für die Einzahlung bzw. eine Überweisung vom Tagesgeldkonto für die Auszahlung. Die Verwaltung erfolgt wahlweise per Online-Banking, per Telefon oder per Post.

Was geschieht mit dem Geld?

Die ProCredit Bank betreibt weltweit zahlreiche Niederlassungen, etwa in Albanien, Bulgarien, Ecuador, Mexico oder Serbien. Im Fokus stehen die Nachhaltigkeit sowie die Förderung von Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländer, in Form von Finanzierungen. Hierbei umfasst über 90% der Kredite ein Volumen von weniger als 30.000 Euro. Selbst bezeichnet sich die deutsche Niederlassung der ProCredit als "eine echte Alternative für alle, die für Ihre Geldanlage eine verantwortungsbewusste Bank suchen". Mit dem angelegten Tagesgeld werden also unmittelbar kleine bis mittelgroße Unternehmen unterstützt. Einen guten Einblick in die Ausrichtung und Philosophie der ProCredit Bank liefert auch das Interview mit Christoph Freytag (Vorstand) auf ECOreporter.de.

  • Anbieter: ProCredit Bank
  • Produkt: Tagesgeld
  • Zinsen: 0,10% für das gesamte Guthaben
  • Bewertung:
    1,00% 0,00%
    zinszeiger
    0,10%

    Info: Diese Grafik hilft Ihnen bei der Bewertung des Zinssatzes. Links sehen Sie den höchsten (1,00%) und rechts den niedrigsten (0,00%) Zins des Tagesgeld-Vergleichs. Unterhalb finden Sie den Zinssatz der ProCredit Bank, die sich mit 0,10% lediglich im unteren Drittel befindet.

  • Zinsgarantie: Keine Zinsgarantie
  • Zinsgutschrift: Jährlich
  • Einlagensicherung: 250.000 €
    Erweiterte Absicherung über Einlagensicherungsfonds
  • Kontoeröffnung: www.procreditbank.de
  • 25.11.2016 Der neue Zinssatz für das ProCredit Bank Tagesgeld beträgt jetzt 0,10%.
  • 15.01.2016 Der Zinssatz fällt bei der ProCredit Bank von 0,55% auf 0,50%.
  • 15.09.2015 Für Neu- und Bestandskunden zahlt die ProCredit Bank jetzt 0,55% aufs Tagesgeld (zuvor 0,70%).
  • 08.04.2015 Die Zinsen für das Tagesgeldkonto werden von 0,90 auf 0,70% gesenkt.
  • 16.10.2014 Der Zins wird von der ProCredit Bank von 1,00 auf 0,90% angepasst.
  • Anschrift: ProCredit Bank AG
    Rohmerplatz 33-37
    60486 Frankfurt am Main
  • Telefon: 069 / 719129-100
  • Telefax: 069 / 719129-299
  • E-Mail: info@procreditbank.de
  • Website: www.procreditbank.de

Einlagensicherung bis 250.000 Euro

Guthaben auf den Sparkonten der ProCredit Bank sind über zwei System abgesichert. Sollte es zu einer Zahlungsunfähigkeit der Bank kommen, greift im ersten Schritt die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) bis zu einem Betrag von 100.000 Euro. Für Beträge von mehr als 100.000 Euro, jedoch höchsten 250.000 Euro, greift die freiwillige Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Bank (BdB). Das Tagesgeld der ProCredit Bank kann demnach bis zu einem Guthaben von 250.000 Euro ohne Risiko eröffnet werden.

Fazit: Fokus auf Nachhaltigkeit statt Rendite

Mit 0,10% Zinsen aufs Tagesgeld positioniert sich die ProCredit Bank im Mittelfeld der Zinsvergleiche. Der Anspruch der Bank ist es jedoch nicht, zu den Top-Anbieter zu gehören, sondern eine nachhaltige und transparente Geldanlage zu bieten. Wem diese Punkte wichtiger als eine möglichst hohe Rendite sind, ist bei der ProCredit Bank gut aufgehoben. Wer lieber das Maximale aus seinem Ersparten herausholen möchte, sollte einen Blick auf andere Anbieter des Tagesgeldvergleichs werfen.

Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen

Zinsalarm Newsletter Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald neue Top-Angebote vorliegen. Da wir Spam ebenso wenig mögen wie Sie: Maximal 1x pro Monat und jederzeit abbestellbar!

Informieren & vergleichen