LeasePlan Bank kommt nach Deutschland: Was bietet das Tagesgeld?

Zinsen (max.) 0,50%
Zinsgarantie Keine
Zinsgutschrift Monatlich
Einlagensicherung 100.000 €

Erfahren Sie auf dieser Seite alle wichtigen Informationen zum Tagesgeld der Leaseplan Bank.

Seit Anfang September 2015 ist die LeasePlan Bank mit einfachen Sparprodukten für Privatanleger in Deutschland aktiv. Ihren Ursprung hat die LeasePlan Bank in den Niederlanden, wo sie seit der Gründung im Jahr 2010 bereits über 150.000 Kunden gewinnen konnte. Hinter der Bank steht das Leasingunternehmen LeasePlan Coroporation N.V., welches sich seit 1963 auf Firmenwagenleasing in über 30 Ländern spezialisiert hat. Die eingesammelten Gelder von Privatkunden sollen für den Ausbau des Geschäfts genutzt werden.

In diesem Artikel erfahren Sie alle Details sowie die Vorteile und Nachteile des Tagesgeldkontos der LeasePlan Bank.

Hinweis: Aufgrund zu hoher Nachfrage wünscht die LeasePlan Bank derzeit keine Darstellung auf Tagesgeld.org. Aus diesem Grund wurde das Angebot in unserem Zinsvergleich vorübergehend deaktiviert.

0,50% Zinsen für alle Kunden

Das wichtigste Kriterium beim Tagesgeld ist der Zinssatz. Bei der LeasePlan Bank werden aktuell 0,50% für Guthaben bis 500.000 Euro gezahlt. Dies ist zugleich die Maximaleinlage des Kontos, eine Zinsstaffelung für größere Beträge besteht nicht. Wie beim Tagesgeld allgemein üblich, ist für die Kontoeröffnung kein Mindestbetrag erforderlich. Die Konditionen gelten einheitlich für Neukunden und Bestandskunden, sodass alle Anleger von möglichen Zinserhöhungen oder Zinssenkungen gleichermaßen betroffen sind.

Stichwort Zinsanpassung: Die LeasePlan Bank beabsichtigt eine monatliche Anpassung des Tagesgeldzinses. Am letzten Tag eines Monats werden Kunden per E-Mail über den neuen Zins informiert, der dann für den gesamten Folgemonat Gültigkeit besitzt. Nach Angabe der Bank werden bei der Zinsgestaltung u.a. die Entwicklung am Kapitalmarkt und der Finanzbedarf der Muttergesellschaft berücksichtigt. Durch die tägliche Verfügbarkeit des Guthabens, kann dieses bei zu niedrigen Zinsen jederzeit per Überweisung abgezogen werden.

Monatliche Zinsgutschrift

Nicht nur die Zinsen werden monatlich neu festgelegt, auch die Auszahlung der erzielten Zinserträge erfolgt zum Monatsende auf das Tagesgeldkonto. Sparer dürfen sich durch die regelmäßige Zinsausschüttung über einen Zinseszins-Effekt freuen, der bei 0,50% derzeit allerdings nicht sonderlich hoch ausfällt.

Hinweis: Wenn Sie für einen längeren Zeitraum auf Ihr Geld verzichten und es fest anlegen können, werfen Sie auch einen Blick auf die Festgeldkonten der LeasePlan Bank. Die Bank zahlt beispielsweise für 12 Monate vergleichsweise hohe 1,00% - mehr im Festgeld-Vergleich.

Hürden bei der Kontoeröffnung

Wie für eine Direktbank üblich, kann das Tagesgeld nur online auf der Website der LeasePlan Bank eröffnet werden. Direkt nach der Beantragung werden der Benutzername für das Online-Banking und die Kontonummer per E-Mail zugestellt.
Danach gelten zwei Besonderheiten, die deutschen Sparern in der Regel nicht bekannt sind:

  1. Für die Kontoeröffnung ist die Angabe der persönlichen Steueridentifikationsnummer (auch TIN, IdNr. oder Steuer-IdNr. genannt) erforderlich. Seit 2007 besitzt jeder Bundesbürger eine solche Nummer, die per Post zugestellt wurde. In der Regel befindet sich die Nummer auch auf dem Einkommensteuerbescheid oder der Lohnsteuerbescheinigung. Liegt sie nicht mehr vor, kann sie beim Bundeszentralamt für Steuern angefordert werden. Da LeasePlan keine Niederlassung in Deutschland betreibt, werden keine Steuern einbehalten (Abgeltungssteuer, Kirchensteuer, Soli). Für die Versteuerung der Zinserträge ist jeder Anleger im Rahmen seiner jährlichen Einkommensteuererklärung selbst verantwortlich.
  2. Zunächst muss das bekannte und übliche PostIdenet Verfahren durchlaufen werden, bei dem Kunden ihre Identität bei einer Postfiliale nachweisen und der Bank bestätigen. Danach erfolgt eine zusätzliche Identifizierung, indem der Kunde von seinem angegeben Referenzkonto einen Betrag von 1 Euro auf sein Tagesgeldkonto überweisen muss. Erst nach Eingang dieser Überweisung wird der Antrag weiter bearbeitet.
  • Anbieter: Leaseplan Bank
  • Produkt: Tagesgeld
  • Zinsen: 0,50% bis 500.000,00 €
  • Bewertung:
    1,22% 0,00%
    zinszeiger
    0,50%

    Info: Diese Grafik hilft Ihnen bei der Bewertung des Zinssatzes. Links sehen Sie den höchsten (1,22%) und rechts den niedrigsten (0,00%) Zins des Tagesgeld-Vergleichs. Unterhalb finden Sie den Zinssatz der Leaseplan Bank, die sich mit 0,50% im Mittelfeld positioniert und ein solides Konto bietet.

  • Zinsgarantie: Keine Zinsgarantie
  • Zinsgutschrift: Monatlich
  • Einlagensicherung: 100.000 €
    Gesetzliche Einlagensicherung
  • 01.03.2017 Zum Monatswechsel kürzt die LeasePlan Bank die Verzinsung des Tagesegldkontos von 0,55% auf 0,50%.
  • 01.02.2017 Anstatt 0,60% bietet LeasePlan jetzt 0,55% aufs Tagesgeld.
  • 01.11.2016 Zum Monatswechsel fällt der Zinssatz des LeasePlan Bank Tagesgeldkontos um 15 Basispunkte, auf 0,60% p.a.
  • 01.07.2016 Die Zinsen des Tagesgeldkontos wurden für alle Kunden einheitlich von 0,85% auf 0,75% gesenkt.
  • 01.06.2016 Neukunden und Bestandskunden der LeasePlan Bank erhalten jetzt 0,85% Zinsen aufs Tagesgeld. Zuvor wurden 0,95% gezahlt.
  • Anschrift: LeasePlan Corporation N.V.
    P.J. Oudweg 4
    NL-1314 CH Almere
    Niederlande
  • Telefon: 0211 / 3878 9821
  • E-Mail: kundenservice@leaseplanbank.de

Stichwort Einlagensicherung: Wie sicher ist die LeasePlan Bank?

Da es sich bei der LeasePlan Bank um eine niederländische und damit der EU angehörigen Bank handelt, gilt die gesetzliche Einlagensicherung. Diese besagt, dass Guthaben auf dem Tagesgeldkonto pro Person bis 100.000 Euro vollständig geschützt sind. Bei einer gemeinschaftlichen Kontoführung von zwei Personen, verdoppelt sich die Absicherungsgrenze auf 200.000 Euro. Im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der LeasePlan Bank wird das vorhandene Kontoguthaben spätestens nach 20 Werktagen durch die niederländische Zentralbank (De Nederlandsche Bank) erstattet - auch für deutsche Anleger.

Darüber hinaus ist die LeasePlan Bank in Deutschland zwar neu, in den Niederlanden aber bereits eine feste Größe und unter Sparern bekannt. Letztlich steht mit der LeasePlan Coroporation N.V. ein seit über 50 Jahre bestehendes Unternehmen mit fast 7.000 Mitarbeitern, rund 1,5 Millionen Fahrzeugen und einem Jahresgewinn von 372 Millionen Euro (in 2014) hinter der Bank. Derzeit sind der Volkswagen Konzern und die Privatbank Metzler zu jeweils 50% Eigentümer des Leasingunternehmens.

Fazit: Tagesgeld von LeasePlan empfehlenswert

Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Tagesgeldanleger dürfen sich freuen, dass seit Ende 2015 eine weitere Bank auf dem deutschen Markt aktiv ist. Nachdem die LeasePlan Bank zwischenzeitlich bis zu 1,05% Zinsen zahlte, erlaubt die derzeitige Marktsituation nur noch 0,50%. Damit reicht es nicht für eine Spitzenposition im Tagesgeld-Vergleich, dafür punkte der Anbieten in vielen anderen Bereichen.

Die restlichen Bedingungen, insbesondere die monatliche Zinsgutschrift, die Gleichbehandlung von Neu- und Bestandskunden und die regelmäßige Anpassung an das Marktumfeld sind positiv hervorzuheben. Sollte sich der Zinssatz für das Tagesgeld in den nächsten Monaten wieder verbessern, wird sich die LeasePlan Bank einen guten Namen machen können.

Zinsalarm Newsletter Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald neue Top-Angebote vorliegen. Da wir Spam ebenso wenig mögen wie Sie: Maximal 1x pro Monat und jederzeit abbestellbar!

Informieren & vergleichen