Gibt es eigentlich auch Tagesgeld-Angebote von Volksbanken?

Frage:

Guten Tag! Bieten die VR-Banken (Volksbanken und Raiffeisenbanke) auch Tagesgeld an?

Antwort:

Hallo Frau Gartner,

vielen Dank für Ihre Frage zu einem Tagesgeld-Angebot der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Der Grund, warum wir auf unserem Portal keine Tagesgeldkonten einer Volksbank gelistet haben, liegt an der starken regionalen Differenzierung der Bank und der eigenständigen Handhabung der Produkte und Konditionen.

Ähnlich wie bei den Sparkassen agieren Volksbanken selbst nur regional und sind deshalb meist nicht in der Lage, ähnliche starke Konditionen wie große Direktbanken zu bieten.

Es gibt also durchaus Tagesgeld-Angebote bei Volksbanken, nur schneiden diese in einem großen Vergleich weniger gut ab und sind deshalb als Alternative nicht hinreichend interessant.

Tagesgeldkonten verschiedener Volksbanken

Die Volksbank Eisenberg eG vereint beispielsweise alle Vorteile eines normalen Tagesgeldkontos: keine Kontoführungsgebühren, keine Mindesteinlage und keine Kündigungsfrist. Als besonderer Zusatz kann das Konto sogar für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren eröffnet werden. Unter 5.000 Euro Einlagensumme erhalten Sie vierteljährlich 0,75% p.a. Zinsen, ab einem höheren Betrag wird Ihnen 1,00% ausgeschüttet.

Die Volksbank Ruhr Mitte setzt bei Ihrem neuen Produkt „VRTagesgeld.de“ auf eine Anlage, die Sie selbst ausschließlich über das Online-Banking verwalten. Dafür gewährt Ihnen das Finanzhaus 0,90% p.a. ab dem ersten Euro.

Die Volksbank Darmstadt eG bietet ein Tagesgeldkonto, bei dem Sie ohne unübersichtliche Zinsstaffelung 0,70% p.a. Zinsen für jede Anlagensumme kassieren. Dafür steht Ihnen das Geld jederzeit ohne Kündigungsfrist zur Verfügung.

Volksbank Lübeck wirbt mit Tagesgeldzinsen von 4,25%

Definitiv die Finger lassen sollten Sie von Angeboten, wie sie derzeit von der Volksbank Lübeck vertrieben werden. Gut platzierte Werbeanzeigen gaukeln den Kunden mit dem „Starplan-Call“ ein Konto mit 4,25% Zinsen vor. Erst wer das Kleingedruckte liest erkennt, dass sich die Zins-Angabe auf türkische Lira bezieht.

Ihr Kapital wird dabei in der türkischen Währung angelegt und unterliegt dann ebenfalls den entsprechenden Kursentwicklungen. Auch das Risiko des Wertverlustes durch den sich ändernden Wechselkurs können Sie in dieser Anlage nicht verhindern. Ganz sicher keine seriöse und sichere Anlageform, wie das klassische Tagesgeldkonto.

Dieser Artikel wurde über die Funktion Tagesgeld Fragen erstellt. Haben auch Sie eine Frage zum Tagesgeldkonto oder einem Anbieter? Nutzen Sie die Frage-Funktion, unsere Redaktion antwortet Ihnen schnellstmöglich. Jetzt Frage stellen…

Zinsalarm Newsletter Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald neue Top-Angebote vorliegen. Da wir Spam ebenso wenig mögen wie Sie: Maximal 1x pro Monat und jederzeit abbestellbar!

Informieren & vergleichen