Bank of Scotland Tagesgeld – 0,10% Zinsen für Neu- und Bestandskunden

Zinsen (max.) 0,10%
Zinsgarantie Keine
Zinsgutschrift Jährlich
Einlagensicherung 250.000 €

Erfahren Sie auf dieser Seite alle wichtigen Informationen zum Tagesgeld der Bank of Scotland.

Seit Juli 2008 hat die britische Bank of Scotland, neben ihrem Hauptsitz in Edinburgh, eine Niederlassung in Berlin. Bei dem Vertrieb ihrer Produkte setzt die Bank ausschließlich auf das Online-Geschäft und kann hierdurch besonders attraktive Konditionen bieten. Auch das Tagesgeldkonto bietet lukrative Konditionen, nicht nur in Bezug auf die Zinsen. Die Bank of Scotland ist nicht mit der in den Medien in Kritik geratenen Royal Bank of Scotland zu verwechseln!

Das aktuelle Tagesgeldkonto der Bank of Scotland ist mit einem Zinssatz von 0,10 Prozent ausgestattet. Hierbei sei direkt positiv anzumerken, dass die Zinsen an keine weiteren Bedingungen, wie beispielweise die Eröffnung eines Depots oder Girokontos, geknüpft sind. Zudem bietet sie den Zinssatz von 0,10 Prozent bereits ab dem ersten Euro und verzichtet, wie bei anderen Bank teilweise üblich, auf eine Zinsstaffelung.

Die Konditionen gelten bis zu einem Anlagebetrag von 500.000 Euro, bei größeren Summen behält sich die Bank of Scotland allerdings abweichende Konditionen vor.

Tagesgeld Zinsen der Bank of Scotland stets über EZB-Leitzins

Der angebotene Zinssatz von 0,10 Prozent ist durchaus lukrativ, besonders, weil die Bank of Scotland auf eine Mindesteinlage verzichtet und die Maximaleinlage bei hohen 500.000 Euro liegt. Zusätzlich garantiert die Tagesgeld-Bank zudem, dass sich der Zinssatz für das Konto stets über dem EZB-Leitzins befinden wird. In Zeiten, wo Meldungen über sinkende Tagesgeld- und Festgeldzinsen an der Tagesordnung sind, ist dies keine schlechte Ausgangslage.

Ihre Zinserträge werden jährlich zum 31. Dezember gutgeschrieben. Wie beim Tagesgeld allgemein üblich, können Sie selbstverständlich auch bei der Bank of Scotland täglich über Ihr Geld verfügen und Ihr Konto bequem per Online-Banking verwalten. Durch einen hohen Sicherheitsstandard, wie beispielsweise der Einsatz des mTAN-Verfahrens, ist Ihr Tagesgeldkonto vor unbefugtem Zugriff geschützt. Weiterhin setzt die Bank ein vom TÜV Saarland geprüftes Zahlungssystem ein.

  • Anbieter: Bank of Scotland
  • Produkt: Tagesgeld
  • Zinsen: 0,10% bis 500.000,00 €
  • Bewertung:
    1,00% 0,00%
    zinszeiger
    0,10%

    Info: Diese Grafik hilft Ihnen bei der Bewertung des Zinssatzes. Links sehen Sie den höchsten (1,00%) und rechts den niedrigsten (0,00%) Zins des Tagesgeld-Vergleichs. Unterhalb finden Sie den Zinssatz der Bank of Scotland, die sich mit 0,10% lediglich im unteren Drittel befindet.

  • Zinsgarantie: Keine Zinsgarantie
  • Zinsgutschrift: Jährlich
  • Einlagensicherung: 250.000 €
    Erweiterte Absicherung über Einlagensicherungsfonds
  • Kontoeröffnung: www.bankofscotland.de
  • 05.04.2016 Erneut senkt die Bank of Scotland die Zinsen für das Tagesgeldkonto. Es wird von 0,30% auf nur noch 0,10% gekürzt.
  • 02.02.2016 Aus 0,50% Zinsen macht die Bank of Scotland jetzt 0,30% - gültig für Neu- und Bestandskunden.
  • 19.02.2015 Weitere Zinssenkung für alle Tagesgeld-Kunden, von 0,80% auf 0,50%
  • 07.08.2014 Die Zinsen für das Bank of Scotland Tagesgeldkonto fallen von 1,10% auf 0,80% - gültig für alle Kunden.
  • 05.03.2014 Zinssenkung bei der Bank of Scotland von 1,20% auf 1,10%, gültig für alle Kunden.
  • Anschrift: Bank of Scotland - Niederlassung Berlin
    Karl-Liebknecht-Straße 5
    10178 Berlin
  • Telefon: 030 / 280 4 280
  • E-Mail: kundenservice@bankofscotland.de
  • Website: www.bankofscotland.de
89% Weiterempfehlung
So bewerten Verbraucher das Angebot der Bank of Scotland

36 Leser von Tagesgeld.org haben das Angebot der Bank of Scotland mit durchschnittlich 4 von 5 Sternen bewertet. 89% der Leser können das Tagesgeldkonto weiterempfehlen.

Bank of Scotland Erfahrungen lesen Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Einlagensicherung bis 250.000 Euro

Die seit über 300 Jahren bestehende Bank of Scotland gehört dem staatlichen britischen Einlagensicherungsfonds an. Für Sie als Verbraucher bedeutet dies, dass Ihre Einlagen für eine Summe von 85.000 britischen Pfund, bzw. rund 100.000 Euro zu 100% abgesichert sind. Weiterhin ist die Bank auch Mitgleid im Einlagensicherungfonds des Bundesverbandes deutscher Bank wordurch eine Absicherung von insgesamt 250.000 Euro entsteht.

Fazit

Das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland kann sich von der Struktur durchaus sehen lassen und überzeugt in mehreren Punkten. Positiv ist, dass das Angebot ohne eine Zinsstaffelung und ohne Kleingedrucktes auskommt. Durch die letzten Zinssenkungen ist das Angebot im Vergleich zur Konkurrenz leider weniger interessant.

Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen

Zinsalarm Newsletter Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald neue Top-Angebote vorliegen. Da wir Spam ebenso wenig mögen wie Sie: Maximal 1x pro Monat und jederzeit abbestellbar!

Informieren & vergleichen