Autobanken – im Rahmen von Tagesgeldkonten auf der Überholspur?

AutobankenFinanzierung, Leasing und Versicherungen – das waren bislang die drei wichtigsten Bereiche in denen wir mit Automobilbanken in Kontakt kamen. Seit einigen Jahren haben einige der sich im AKA (Arbeitskreis der Banken und Leasinggesellschaften der Automobilwirtschaft) organisierten Finanzinstitute ihr Portfolio aber auch um klassische Bankprodukte ergänzt. Voraussetzung dafür ist der Besitz einer Vollbanklizenz.

Von den insgesamt zwölf herstellgebundenen Autobanken des AKA verfügen acht Institute über diese Konzession, doch nur drei üben sie bislang operativ aus. Zum Angebot der BMW Bank, der VW Bank und der Mercedes-Benz Bank gehören dabei neben Girokonten, Kreditkarten und Wertpapierhandel auch verschiedene Arten von Tagesgeldkonten. Tagesgeld.org hat für Sie die Anbieter und ihre Produkte unter die Lupe genommen und gibt allein drei Instituten ein grünes Licht. 

VW Bank direct

Auto macht Bank sexy“ – mit diesem Satz begründet die VW Bank direct ihren Erfolg im Finanzsektor und komplettiert dies mit der Aussage: „Die von uns gebotene physische Mobilität wurde durch finanzielle Mobilität ergänzt.“ Bereits im Jahr 1949 unter dem Namen VW Bank GmbH gegründet, ist das in Braunschweig ansässige Finanzdienstleistungsunternehmen eine 100-prozentige Tochter der VW Financial Services AG, die wiederum zur Volkswagen AG gehört. Mit einem Einlagevolumen von rund 22 Milliarden Euro und 1,1 Millionen Kunden ist die Bank führend in Europa.

Im Bereich Tagesgeld offeriert die VW Bank direct gleich drei Spar-Varianten. Das Plus Konto richtet sich an Bestandskunden und bietet derzeit bei einer online Kontoführung 1,75 % Zinsen p.a. Es besteht keine Mindesteinlage und die Erträge werden monatlich ausgeschüttet. Wem der persönliche Kontakt wichtig ist, kann auch die telefonische Kontoführung beantragen. Die Konditionen im Bereich Mindestanlage und Ausschüttung bleiben identisch, jedoch beträgt der Zinssatz hier lediglich 1,65 % p.a.

Neukunden haben des Weiteren die Möglichkeit ein Plus Konto TopZins abzuschließen. Garantiert gibt es dabei derzeit 2,5 % p.a. auf die ersten 50.000 Euro. Für alle Anlagebeträge, die darüberliegen, verringert sich der Satz auf 1,75 % p.a. Der große Vorteil für Sie als Kunde ist, dass Sie kein eigenes Girokonto bei der VW Bank eröffnen müssen, sondern alle Zahlungen über Ihr Konto bei der Hausbank laufen lassen können.

Führerscheinkonto

Führerscheinkonto von der VW Bank

Als gut angenommene Alternative zum klassischen Tagesgeldkonto bietet die VW Bank allen angehenden Autofahrern eine attraktive Anspar-Möglichkeit. Das so genannte  Führerscheinkonto funktioniert wie ein Tagesgeldkonto.

Freie Verfügbarkeit über die ganze Summe zu jeder Zeit, eine monatliche Ausschüttung der Zinsen (derzeit 1,75 % p.a) und eine Aufstockung des Betrages über regelmäßige Einzahlungen.

Letztere können auch von anderen Familien-mitgliedern oder Freunden getätigt werden, die beim Sparen helfen möchten. Ist der große Tag dann gekommen, schreibt die VW Bank nach Vorlage des Führerscheins dem Konto aus eigener Tasche noch einmal 25 Euro gut.

Interessant für Sie als Kunde: Im Bereich Sicherheit hat die VW Bank direct einen zusätzlichen Airbag eingebaut. Zur gesetzlichen Einlagensicherung ist sie dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. angeschlossen und sichert so bis zu 1,392 Milliarden Euro pro Kunden ab.

BMW Bank

Die seit mehr als 40 Jahren bestehende BMW Bank (Gründung im Jahr 1971) bietet im Rahmen des klassischen Bankportfolios neben Sparkonten, Festgeldkonten und Kreditkarten auch zwei Varianten von Tagesgeld an. Bei beiden gilt die Devise: Sicher und für Sie als Kunde einfach zu verstehen. Im Gegensatz zu vielen anderen Banken gilt bei der BMW Bank ein Zinssatz für alle Anlagesumme; und das ab dem ersten Euro.

Dieser liegt beim Produkt BMW MobilPlus (Tele- und Onlinebanking möglich) derzeit bei 1,35% p.a. und beim BMW Online-Tagesgeld (ausschließlich Onlinebanking möglich) bei 1,5% p.a. Bei beiden Varianten zahlen Sie keine Cent für die Kontoführung, Sie können jederzeit frei über ihr gesamtes Kapital verfügen und es findet eine monatliche Zinsausschüttung statt.

Beim Thema Sicherheit setzt die BMW Bank auch auf den doppelten Boden: Das Finanzinstitut gehört neben dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V auch der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH an. Derzeit liegt die Einlagensicherungsgrenze eines Kunden daher bei 650 Millionen Euro.

Mercedes-Benz Bank

Mercedes-Benz Bank

Mercedes-Benz Bank Tagesgeld

Mutterkonzern der Mercedes-Benz Bank ist die in Stuttgart ansässige Daimler Financial Services AG, deren Kompetenz auf den Produkten Finanzierung, Leasing, Versicherungen, Flottenmanagement und klassisches Banking liegen. Das bis zum Jahr 2007 unter den Namen Daimler Chrysler Bank firmierende Finanzinstitut bietet im Rahmen des Tagesgeldkontos „eine volle Verzinsung ab dem ersten Euro bei täglicher Verfügbarkeit“.

Im Gegensatz zu vielen Anbietern macht die Mercedes-Benz Bank keine Unterschiede zwischen Neu- und Bestandskunden; für alle gelten die identischen Konditionen. Und diese sind derzeit eine Verzinsung von 1,5 % p.a., eine monatliche Zinsausschüttung und die Extraabsicherung für Sie als Kunde durch Auszahlungen ausschließlich auf ein beim Abschluss von Ihnen definiertes Konto.

Auch bei dieser Bank ist die Verbindung zu einer weltweit anerkannten Automarke ausschlaggebend für den Erfolg. Denn beruhend auf dem Zinsniveau zählt die Mercedes-Benz Bank nicht zu den Spitzenreitern. Aber ebenso wie im Automobilsegment garantieren sie Kunden dauerhaft gute und stabile Konditionen. Dies ist für alle, die nicht ständig ihre Anlagen auf Rentabilität prüfen möchten, ein echter Gewinn.

Sicherheit bietet die Bank durch die gesetzliche Einlagensicherung und eine freiwillige Einlagensicherung. Für jeden einzelnen Kunden bedeutet dies, dass er mit über 280 Mio. Euro abgesichert ist.

Fazit von Tagesgeld.org

Um im Fachjargon zu sprechen: Mit einem Tagesgeldkonto einer Automobilbank fahren sie zwar nicht im Bereich Zinsen auf der Überholspur, aber immer sicher und gut. Besonders im Bereich Garantien sind die drei Anbieter besser aufgestellt als viele klassische Bankinstitute. Ebenso bieten die hinter den Finanzdienstleistern stehenden großen Marken nicht nur psychologisch eine sichere Grundlage. Die Verteilung des Risikos auf verschiedene Wirtschaftszweige ist besonders in heutigen Zeiten ein zusätzlicher Schutz.

Tagesgeld.org gefällt vor allem auch die Tagesgeld-Variante des Führerscheinkontos. Sie sichern der Bank selber nicht nur einen nachwachsenden Kundenstamm, sondern zeugen von Kreativität und Mitdenken.

Artikel: Wilma Bögel
Bildquellen: Arbeitskreis der Banken und Leasinggesellschaften der Automobilwirtschaft, VW Bank direct, Mercedes-Benz Bank

Dieser Artikel wurde am 14.02.2012 veröffentlicht. Weitere Artikel finden Sie im News-Archiv und Meldungen über Zinsanpassungen in den Kurz-News.

Zinsalarm Newsletter Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald neue Top-Angebote vorliegen. Da wir Spam ebenso wenig mögen wie Sie: Maximal 1x pro Monat und jederzeit abbestellbar!

Informieren & vergleichen