Aktuelle Zinsanpassungen: Fibank jetzt mit 3,30% aufs Festgeld

fibank büroAuch in den letzten Wochen haben erneut einige Banken Korrekturen an ihren Zinssätzen vorgenommen. Erfreulicherweise kam es nicht nur zu Zinssenkungen. So verkündet die Renault Bank direkt eine Erhöhung der Tagesgeldzinsen für alle Kunden. Die Consorsbank hingegen bietet Neukunden beim Tagesgeld schlechtere Konditionen. Außerdem ist mit der Varengold Bank ein weitere Anbieter am Markt hinzugekommen. Zuletzt positioniert die Fibank eine neue Festgeldlaufzeit und garantiert 3,30% Zinsen. Alle wichtigen Anpassungen finden Sie in diesem Artikel.

Consorsbank rutscht im Vergleich ab – Varengold Bank neu gestartet

Zum 23. April hat die Consorsbank die Konditionen für Tagesgeld-Neukunden angepasst. Die Nürnberger zahlen jetzt 1,20% bis 50.000 Euro. Zuvor wurden noch 1,30% gezahlt. Unverändert bleibt die Zinsgarantie: Für 12 Monate sind die Konditionen gesichert. Die geringe Zinskorrektur hat größere Auswirkungen auf den Tagesgeld Vergleich. Inzwischen bieten mit VW, Audi, Renault, 1822direkt, MoneYou und ING DiBa sechs Banken höhere Zinsen.

renault bank zinsen

Positive Nachrichten: Renault Bank erhöht die Tagesgeldzinsen für alle Kunden.

Über 1,30% Zinsen dürfen sich alle Neu- und Bestandskunden der Renault Bank direkt freuen. Am 23. April wurden die Zinsen von 1,10% auf 1,30% angehoben. Erst Mitte Februar wurden die Konditionen von 1,30% auf 1,10% gesenkt.

Da bei der Renault Bank nicht zwischen neuen und bestehenden Konten unterschieden wird, profitieren alle Anleger gleichermaßen von der Zinserhöhung.

Mit 1,60% Zinsen für Tagesgeldeinlagen ist vor wenigen Wochen die Varengold Bank gestartet. Seitdem beobachtet Tagesgeld.org die Entwicklung des Kontos und konnte bereits mehrere Anpassungen verzeichnen. Aus den ursprünglichen 1,60% wurden zunächst am 22. April 1,40%. Zum Monatswechsel ging es weiter bergab. Für Guthaben von 2.500 bis 100.000 Euro zahlt Varengold jetzt 1,00%. Gut möglich, dass die Bank einen großen Neukunden-Ansturm mit der Verschlechterung des Kontos entgegenwirken möchte.

Fast schon routinemäßig hat die 1822direkt ihre Zinsgarantie verlängert. Für Kontoneueröffnungen ab dem 05. Mai verspricht die Bank eine garantierte Verzinsung von 1,30% bis zum 25. September. Das Angebot gilt nur für Personen, die bislang kein Tagesgeldkonto bei der 1822direkt besaßen.

3,30% für 36-Monats Festgeld

Anfang 2014 ist mit WeltSparen eine Plattform gestartet, die hohe Zinsen von Banken aus dem europäischen Ausland verspricht. Zunächst wurden 2,90% für ein 12-Monats Festgeld der bulgarischen Fibank angeboten. Inzwischen ist der Zins auf 2,50% angepasst worden, liegt im Festgeld Vergleich aber weiterhin deutlich vor der Konkurrenz.

Neu hinzugekommen ist nun die Laufzeit von 36 Monaten. Hierfür zahlt die Fibank hohe 3,30% Zinsen. Zum Vergleich: Mitbewerber zahlen für diesen Zeitraum maximal 2,20% (Klarna, VTB). Für die Kontoeröffnung ist eine Mindesteinlage von 10.000 Euro erforderlich. Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Interview zu Weltsparen und der Fibank.

Dieser Artikel wurde am 06.05.2014 veröffentlicht. Weitere Artikel finden Sie im News-Archiv und Meldungen über Zinsanpassungen in den Kurz-News.

Zinsalarm Newsletter Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald neue Top-Angebote vorliegen. Da wir Spam ebenso wenig mögen wie Sie: Maximal 1x pro Monat und jederzeit abbestellbar!

Informieren & vergleichen